Tach zusammen ...

... oder, ganz unflapsig: Willkommen / bienvenue / welcome auf den Seiten von Erich Carl in 47647 Kerken.

Sollten Sie, liebe(r) Besucher(in), diese Webseite für - sagen wir mal - altmodisch halten, so liegen Sie mit dieser Einschätzung völlig richtig. Und ich verspreche Ihnen, an der Grundstruktur der vorliegenden Seiten auch in Zukunft nichts zu ändern.

 

 

Es war einmal ...

Sie interessieren sich für die Brüder Grimm bzw. für Märchen? Eventuell auch für Gedichte oder vielleicht sogar für beides, für Märchengedichte? Dann könnten Sie hier richtig sein. Die insgesamt 24 Märchenballaden, die ich auf der Grundlage der einschlägig bekannten Vorlagen verfasst habe, wenden sich nicht nur an Kinder, sondern auch an Erwachsene, die sich mit den Helden ihrer Kindheit noch einmal vertraut machen möchten, ohne die manchmal bereits ein wenig angestaubten Originalfassungen der Gebrüder Grimm bemühen zu müssen.

Ganz besonders richtet sich das Angebot aber an Senioren. Laut Stiftung Lesen aus dem Jahr 2009 zählen Märchen ebenso wie Gedichte zur beliebtesten und zugleich geeignetsten Lektüre älterer Menschen. Beide literarischen Formen sind insofern vorliegend zu einer Einheit verschmolzen, zu den Märchen in flotten Versen.

 

Gereimter Humor

Und wer sich für die launigen Verse eines Heinz Erhardt oder Wilhelm Busch interessiert, könnte hier gleichfalls auf der richtigen Seite sein, wenngleich die Vorbenannten selbstverständlich in einer anderen Liga spielen. Darüber hinaus habe ich mich nämlich zuletzt primär mit so genannter "Komischer Lyrik" beschäftigt, sprich: mit heiter-humorigen, bisweilen satirischen Versen über Alltägliches, die ein wenig an die erwähnten Herren erinnern mögen: Komik. Einige dieser Gedichte, mittlerweile sind es weit über 100 an der Zahl, vom 2-Zeiler bis zum 82-Zeiler, findet man übrigens auch in Anthologien diverser Verlage: Interna.

 

Für Rätselfreunde

oder Um-die-Ecke-Denker gibt's hier ein YouTube-Video zur optisch-akustischen Einstimmung: Rätselreime